Dosiertechnik

Die perfekte Dosis.

Je nach Mischerausführung bieten wir Systeme zur Füllstoffbeschickung mittels Förderschnecken, Unterdruck oder Druckluft an. Komplettsysteme für den Automatikbetrieb geeignet.

Vakuumbeschickung

Die Vakuumbeschickung ist eine weitere Entwicklung der Pressmischer-Technologie und dient zur Einbringung von pulverförmigen Komponenten in den Mischraum unter Vakuum. Diese Beschickung ist in der Zwischenzeit für alle Vakuummischer (außer für den kontinuierlichen Zweiwellenmischer) verfügbar.

Insbesondere beim Einsatz von Pulvern mit geringem Schüttgewicht ergeben sich dabei besonders große Vorteile für den Betreiber, erst recht dann, wenn große Mengen solcher Pulver eingemischt werden sollen.

Mit diesem Beschickungssystem gelingt es, unter Vakuum den Feststoff in die Flüssigvorlage zu geben, d.h. im Moment des Zusammentreffens erfolgt die unmittelbare Benetzung unter Luft- bzw. Gasabschluss, wodurch eine bessere Benetzung erreicht werden kann und Gaseinschlüsse, die durch die Feinstverteilung des Trägergases entstehen, vermieden werden können.

Die Evakuierung der Masse nach Fertigstellung der Mischung kann meist unterbleiben, sofern nicht durch z.B. chemische Reaktion gasförmige Stoffe während der Mischung entstehen, die abgesaugt werden müssen.

Vorteile:

  • ERHÖHUNG DER LEISTUNG

    Bei der herkömmlichen Art, Pulver in den Mischer einzusaugen war es immer notwendig, eine entsprechende Menge „Transportgas“ mitzunehmen (meist Luft oder Stickstoff). Das bedeutet, dass nach jedem Ansaugvorgang die eingemischte Luft-/ Gasmenge wiederum herausgesaugt werden musste. Die Einbringung insbesondere von Pulvern geringer Schüttdichte musste daher in mehreren Takten vorgenommen werden. Die Zeitersparnis durch die VB ist gerade in diesen Fällen beträchtlich.

  • LEICHTERE DISPERGIERUNG

    Bei den meisten pulverförmigen Rohstoffen erfolgt die Benetzung unter Vakuum wesentlich effektiver. Die Dispergierung „ohne Luftpolster“ ergibt ein besseres Benetzungsverhalten und intensivere Scherung.

Feststoffe

Feststoffeintrag direkt in den Mischer oder in vorgeschaltete Wiegebehälter. Kombination von mehreren Komponenten über Einzelwaagen zur batchweisen oder kontinuierlichen Beschickung.

Flüssigkeiten

Zur Beschickung der Mischer mit Flüssigkeiten bieten wir eine Reihe von Dosiereinrichtungen an. In Abhängigkeit von der Viskosität können Sie zwischen Behälterwaagen oder Durchflussmessgeräten wählen.